Downloads

Downloads

Das Blechbläserquintett brasspur

Das Blechbläserquintett brasspur begeistert seit 30 Jahren sein Publikum im In- und Ausland. Der Name ist Programm in den virtuosen Darbietungen des Ensembles: brasspur setzt neue Maßstäbe im klanglichen Universum der Blechbläser. Die fünf Solisten des klassisch mit Posaune, zwei Trompeten, Horn und Tuba besetzten Quintetts überschreiten sämtliche Grenzen stilbildender Genreklischees. Bei seinen Streifzügen durch die Welt der Musik über Epochen und Kontinente hinweg entwickelte brasspur seinen eigenen, unverkennbaren Stil des crossover und bringt diesen bei jedem Auftritt neu auf die Bühne. Hier swingt Carl Maria von Webers Jägerchor zu Duke Ellington!

 

Ganz gleich ob Bach oder Blues: Die musikalischen Grenzgänger vereinen höchste Ansprüche an solistische Virtuosität und makelloses Zusammenspiel mit einer spielfreudigen, mitreißenden Bühnenperformance. Fein abgestimmt auf Publikum und Anlass wird mit Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl ein individuelles Programm für jeden Auftritt erstellt. Das Repertoire erstreckt sich von alter Bläsermusik über Kompositionen des Barock und der Klassik sowie Werken der Romantik bis hin zu modernen Kompositionen, Jazz und Blues. Aus der Zusammenarbeit mit internationalen Künstlern entstanden Kompositionen und Arrangements, die vom Publikum mit großem Enthusiasmus aufgenommen werden. Nicht nur das Publikum, auch die Presse ist begeistert und feiert brasspur als „souveräne Solisten“ mit „facettenreicher Meisterschaft“ und „unfehlbarer Fingerakrobatik“. CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen sowie spezielle für brasspur komponierte Werke sprechen für die Qualität des Ensembles, das auf zahlreiche Auftritte bei internationalen Festivals zurückblickt.

Spiritus Rector von brasspur, das sich aus Spitzenmusikern berühmter deutscher Orchester zusammensetzt, ist seit der Gründung 1984 Harald Bschorr, Soloposaunist der Staatsphilharmonie Nürnberg.

 

Gruppenbild 2017